Gardening - egal ob im Garten oder zu Hause

Da unser Garten unser zweites Zuhause ist, möchte ich euch natürlich davon auch ab und an (oder auch mal öfter *ggg*) berichten. Dazu hab ich auch direkt die Kategorie „Gardening by Bella“ eröffnent. 😀

Gardening_19__001.jpg

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen sind, wird unsere Oase eröffnet. Meist erstmal mit einem Inspizieren der Arbeit und anschließendem Vitamin-B-Haschen mit Planen des Anbau´s. 😀

Dieses Jahr war es am 16. Februar soweit. 😉 Schon krass, dass wir mitten im Februar relativ leicht bekleidet im Garten saßen. Aber die Sonne war echt super warm.

Gardening_19_001.jpg

Besonders waren wir von der fetten Eisschicht in unserem Bassin fasziniert. Genau das richtige Fotomotiv für mich und Spielzeug für Lilly. *lach*

Gardening_19_003.jpg
Gardening_19_002.jpg

Mehr oder weniger geschockt waren wir von dem ganzen Unkraut das wir zu bekämpfen hatten. Aber bei diesem warmen Winter echt kein Wunder.

In der folgenden Zeit haben wir uns um alles gekümmert und mein Schatz hat sage und schreibe 80! Tulpenzwiebeln untergebracht. Ich war schon total gespannt wie es dann aussehen wird.

Ende März zeigten sich schon die ersten Tulpenblätter und -knospen. Unter anderem im Gras das auch schon ziemlich gewachsen war. Wer jetzt denkt, dass wir sofort den Rasenmäher angeschmissen haben – weit gefehlt. Erstens lieben wir hohes Gras und außerdem sollten die Tulpen ja auch noch blühen. 😀

Gardening_19_004.jpg
Gardening_19_005.jpg
Und für mich hieß es das letzte unkrautüberwucherte Beet zu befreien. Mein Rücken hat es mir nachher „gedankt“.

Gardening_19_006.jpg

Ruhepause – Gott sei Dank! *uff*
Gardening_19_007.jpg

Lani gab sich auch die Ehre …

Gardening_19_007a.jpg

… und mein süßes Töchterlein Lilly.
Gardening_19_007b.jpg

Später kamen dann auch noch unsere Parzellennachbarn und überredeten uns noch bisschen zu bleiben.

Sie wollten grillen – ich nicht. Denn das allererste Grillen muss für mich mit meinem Schatz gemeinsam sein und der hatte leider Spätschicht.

Nach einigem „Belabern“ hab ich dann zumindest was mit gegessen. Uns im Anschluss gab es ein schönes Feuer.
Gardening_19_008.jpg

Direkt am nächsten Tag waren wir wieder da. *lach*

Da ich nichts mehr groß zu tun hatte, konnte ich mich mal dem Fotografieren mehr widmen.

Unser Kirschbäumchen wächst und gedeiht.

Gardening_19_009.jpg

Letztes Jahr hat Franki unseren Pfirsischbaum radikal runter geschnitten – mit dem Risiko, dass er nix mehr wird.
Da hatten wir uns aber absolut getäuscht.
Gardening_19_010.jpg

Wir lieben ja Bodendecker. Und auch da kamen die Blüten zum Vorschein. <3
Gardening_19_011.jpg

Und bisschen was Neues muss es immer geben – auch wenn wir jedes Mal sagen, dass „dieses Jahr nix Neues gekauft wird“. *lach*

Hydrangea Paniculata „Pink Diamond“

auf Deutsch Rispen-Hortensie. *ggg* Insgesamt haben wir 3 Hortensien eingegraben. 😀

Wuchshöhe bis zu 2-2,5 Meter – Wenn das dann mal nicht ein schöner Sichtschutz ist. 😉
Gardening_19_012.jpgGardening_19_015.jpgGardening_19_015a.jpg

Ein bisschen was kleines, blumiges musste auch sein.
Gardening_19_013.jpg
Gardening_19_014.jpg

Gardening_19_016.jpg
Gardening_19_017.jpg

2 Tage später …
Gardening_19_018.jpg

Und schwupp – kamen auf einmal die Blüten zum Vorschein.

„Die Natur explodiert in ein fantastisches Farbenspiel“
Gardening_19_019.jpg
Gardening_19_020.jpg

Ich glaube das reicht für heute erst einmal mit Eindrücken aus unserem Garten. Aber ich hab da trotzdem noch einiges auf Lager. 😉

2 thoughts on “Endlich ist wieder Gartenzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere