Auf der Festung Königstein … Juppheidi juppheida

Auf der Festung Königstein
Juppheidi juppheida
Da muß ja auch ein König sein
Juppheidi heida
Der König hat ein’n Wasserbauch
Da spiel’n die Mäuse Fußball drauf
Juppheidi-juppheida-fidirallala

Auf der Festung Königstein
Juppheidi juppheida
Da muß ja auch ein‘ Hexe sein
Juppheidi heida
Die Hexe furzt durchs Schlüsselloch
Der Ober denkt der Kaffee koch‘
Juppheidi-juppheida-fidirallala

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss ja auch ein Bäcker sein – juppeidieida.
Der Bäcker schlägt die Fliegen tot und macht daraus Rosinenbrot.
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss ja auch ein Pfarrer sein – juppeidieida.
Der Pfarrer sitzt auf der Kellertreppe und poliert die Totenköppe.
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss ja auch ein Milchmann sein – juppeidieida.
Der Milchmann diese alte Sau, der nimmt die Milch von seiner Frau.
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss ja auch ein Fleischer sein – juppeidieida.
Der Fleischer mit dem großen Messer sieht aus wie ’n Menschenfresser.
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Hauptmann sein – juppeidieida.
Der Hauptmann, so ein Teufelsbrat’n, trinkt Brüderschaft mit den Soldaten.
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Wächter sein – juppeidieida.
Sieht er den Feind von weitem steh’n, sagt er: „Ich mag den Kerl nicht seh´n!“
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Bäcker sein – juppeidieida.
Der Bäcker ist ein Schweinhund, an jedem Brote fehlt ein Pfund!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Schneider sein – juppeidieida.
Hie‘ e‘ Flack’l, do e´ Flack’l, werd mal drauss e‘ Kinderjack’l!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Gastwirt sein – juppeidieida.
Der ist ein kreuzfideles Haus, doch wer nicht zahlt, den schmeißt er raus!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Kantor sein – juppeidieida.
Des Sonntags ist er Organist, und in der Woche fährt er Mist!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Tischler sein – juppeidieida.
Der isst den Leim mit Hochgenuss, drum leidet er an Darmverschluss!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Maler sein – juppeidieida.
Der Malersmann und seine Frau verdreschen sich oft grün und blau!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Fleischer sein – juppeidieida.
Der Fleischer ist ein dummer Kerl, der sticht die Schweine mit dem Quirl!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Doktor sein – juppeidieida.
Der Doktor schreibt Rezepte aus, dran stirbt die ganze Festung aus!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Schutzmann sein – juppeidieida.
Der Schutzmann steht am Gartenzaun und hilft den Kindern Äppel klaun!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Schuster sein – juppeidieida.
Der Schuster ist ein lust’ger Mann, der näht die Hacken vorne dran!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Schneider sein – juppeidieida.
Der Schneider stellt sich blöde an und näht statt Knöpfen Fuffzscher dran!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Fleischer sein – juppeidieida.
Fleischer seine Wurst nicht isst, weiß er doch, was drinnen ist!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ’ne Köchin sein – juppeidieida.
Köchin hat ’nen langen Zopf. Hängt ihn statt Fleisch in den Suppentopf!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Kellner sein – juppeidieida.
Der Kellner, der läuft immer Trab und leckt dabei die Teller ab!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Melker sein – juppeidieida.
Der Melker macht sein Meisterstück und melkt die Ochsen auch gleich mit!
Juppeidi und juppeida, juppeidieida.

Auf der Festung Königstein – juppeidi juppeida,
muss doch auch ein Kneiper sein – juppeidieida.
Der Kneiper ist ein schlauer Mann. Er biet‘ och salzsches Essen an!
Juppeidi und juppeida, juppeidie

 
Eigentlich wollten wir ja als Abschluß für Lani´s Besuch bei uns ins Mathemuseum gehen. Tja, wir hätten wohl vorher nach den Öffnungszeiten gucken sollen. „Montag geschlossen“
Was nun? Was könnten wir sonst so machen?
Mein Süßer kam dann auf die Idee nach Königstein zu fahren. Na toll! Und das wo ich diesmal ausnahmsweise mal keine flachen Schuhe anhatte. Aber für meine Canon gabs da garantiert schöne Motive. *grins*

Also wie so üblich bei mirACHTUNG BILDERFLUT!

In Königstein angekommen sind wir ins Parkhaus gefahren und dann mit dem Festungsexpress hochgefahren. Das war schon ein Erlebnis für sich. *lach*


 photo FK-Rundgang-D_zps91292aec.gif
Und nun konnte es endlich losgehen. Natürlich haben wir nicht den Panoramafahrstuhl genommen sondern sind gelaufen. Und wie ihr seht hat sich das mehr als gelohnt.
Schon gleich am Anfang habe ich meine Kamera gezückt. 😉
(1) Rothe Brücke
 photo IMG_1073-proc_zps525ceaa9.jpg
(30) Hempels Eck´
Der am weitesten nach Westen ragender Felsvorsprung
 photo IMG_1074-proc_zps279a9d16.jpg
Ein Treppe mitten im Felsen …
 photo IMG_1077-proc_zpsd0e455f1.jpg
Das orangefarbene ist Moos. Hab ich so auch noch nie gesehen.
Fotografiert vom (5) Grabenschere mit Medusentor photo IMG_1084-proc_zpsfb701403.jpg
 photo IMG_1088-proc_zpsbb3d9ddd.jpg
 photo IMG_1089-proc_zpscfe0369c.jpg
Danach ging es den (6) Trockengraben mit Holzrampe hinauf.
Ein ganz schöner Anstieg sag ich euch!
 photo IMG_1094-proc_zps756fcb52.jpg
Im (14) Brunnenhaus. Schon irre wie tief es da runterging. Aber mit der Beleuchtung sah es echt genial aus.
 photo IMG_1105-proc_zpsbdd3415f.jpg
Und dann mußte ich noch extra für meinen Opa ein paar Bilder von diesem Motor machen. Er hat nämlich jahrzehntelang im Sachsenwerk Dresden-Niedersedlitz gearbeitet. Daß dieser direkt von da kam war für mich der Hammer pur. *grins*
 photo IMG_1109-proc_zps2d90e4ff.jpg
Da läuft man so ganz unbedarft durch die Gefilde einer ewig alten Festung. Und was sieht man da? Dies hier.
Wir dachten echt erst wir hätten uns verguckt. Aber nee. Das stand da wirklich rum. Übrigens ist dahinter noch eine 2. Dusche.
Wozu die wohl aufgebaut wurden? *lol*
 photo IMG_1117-proc_zps177d973a.jpg
 photo IMG_1121-proc_zpsf4e7a25d.jpg
(3) Flèche (frz.: Pfeilschanze)
 photo IMG_1125-proc_zpsf6411d8e.jpg
 photo IMG_1145-proc_zps3686226b.jpg
 photo IMG_1150-proc_zpse5cf8d49.jpg
Ausblick zum Lilienstein
 photo IMG_1156-proc_zps5e1afe53.jpg
 photo IMG_1158-proc_zpsa3b5919c.jpg
 photo IMG_1159-proc_zpscf1852b5.jpg
 photo IMG_1161-proc_zps48be31f4.jpg
 photo IMG_1163-proc_zpsaee8b317.jpg
 photo IMG_1177-proc_zps33171e68.jpg
(15) Magdalenenburg / Proviantmagazin
1725-1819 lagerte hier das 238.600 l fassende Riesenfass Augusts des Starken.
Es war schon erstaunlich. Draußen haben wir geschwitzt wie sonst was. Aber je weiter wir runtergingen um so kälter wurde es.
 photo IMG_1179-proc_zps4502dff4.jpg
Seit 2011 gibt es die multimediale künstlerische Installation: moderner 1:1-Nachbau des Fasses.
Eigentlich ist es mir egal was das darstellen soll – obwohl es sehr denkbar ist.
Mir gefiel einfach die Art der Kunst. Es war aus lauter grünen Flaschen gefertigt.
 photo IMG_1186-proc_zps9b77d4f1.jpg
Das mußte ich unbedingt fotografieren. Eigentlich dachte ich ja, daß es da unten trocken wäre und die Wände einfach so toll glänzen. *ggg*
Aber nee. Es war tatsächlich Wasser. Und während ich dieses Foto machte, tropfte mir doch tatsächlich von der Decke Wasser auf den Arm.
Bin ich erschrocken? Ach nööööö! Niemals! Ich bin doch nicht schreckhaft.
Huch!
 photo IMG_1194-proc_zpse71d1676.jpg
 photo IMG_1196-proc_zps86553b19.jpg
(58) Parkzisterne
Diese dient(e) zum Sammeln von Regenwasser als Brauch- und Löschwasservorrat.
 photo IMG_1215-proc_zps299c9a46.jpg
Fotografiert aus dem (57) Geschossmagazin.
 photo IMG_1222-proc_zps3adb5977.jpg
Als wir auf dem Rückweg den Trockengraben lang sind hab ich dann doch meine Schuhe ausgezogen. Als abwärts – bei dem Gefälle – mit Absatz ist echt nicht grad der Hit. *ggg*
 photo IMG_1230-proc_zpse84aa745.jpg
 photo IMG_1231-proc_zps568e20f9.jpg
 photo IMG_1236-proc_zps5ea1731d.jpg
Auf der Rückfahrt habe ich wiedermal mit den Einstellungen gespielt. *breitgrins*
 photo IMG_1270-proc_zps3c34a1f4.jpg
Also der Tag war letzten Endes wunderschön.
Und der beste Abschluß kam noch. Wir wollten uns mal richtig bedienen lassen. Also sind wir zum Abendessen ins Delphi auf der Borsbergstraße gefahren.
 photo IMG_1278-proc_zpsdf0aa4aa.jpg
 photo IMG_1299-proc_zpsb051d6b9.jpg
Ich bin echt da weg als wäre ich schon im 12. Monat schwanger oder so. Tja, das kommt davon wenn man sich am Buffet bedient, als ein normales Gericht zu bestellen. Aber das war auch wieder so verdammt lecker! *fingerabschleck*
Lani war an dem Tag total glücklich und hatte nur noch ein breites Grinsen im Gesicht. *lach*
 photo IMG_1286-proc_zps7d1dce43.jpg
Aloha Lani und bis zum nächsten Mal!
Wir freuen uns wieder auf dich!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.