Weihnachtszauber – Eine Weihnachts-Anthologie für den guten Zweck

Weihnachtszauber

WEIHNACHTSZAUBER
Was für ein wundervolles Projekt zur Weihnachtszeit!

Vor einigen Wochen wurde ich angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte die Autoren bei ihrem Projekt zu unterstützen. Konnte ich da „Nein“ sagen? Nie und nimmer!
Darum geht es:

Eine Weihnachts-Anthologie zugunsten des Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V.
Zwölf Autoren zeigen, wie ihre Romanfiguren das Fest der Liebe erleben und bieten so einen unvergleichlichen Blick auf fantastische Welten, prickelnde Begegnungen und tiefe Abgründe.
In jeder Geschichte ist der besondere Zauber von Weihnachten zu spüren.
Mit dem Kauf dieser Anthologie zaubern Sie nicht nur ein Lächeln in das Gesicht des Leser, sondern tragen dazu bei, dass Kinder ihren eigenen Weihnachtszauber erleben dürfen. Beschenken Sie sich selbst oder Ihre Lieben mit „Weihnachtszauber“ und helfen Sie so, Gutes zu tun.
Sämtliche an der Anthologie beteiligte Personen (Autoren, Lektor, Cover-Designer etc.) verzichten auf ihr Honorar, damit der Erlös zu 100 % dem Kinderhospiz zu Gute kommt.

Eine dieser Autoren/innen ist

Mikki Patrick

Und genau sie möchte ich euch heute unbedingt vorstellen.
Mikki bezeichnet sich selber als unkonventionelle Schreiberin. Viele Autoren/Autorinnen schreiben jedes Kapitel vor und plotten ganz akribisch. Andere setzen sich hin, fangen mit dem Prolog an und enden mit dem Epilog.
Mikki dagegen würde nichts zustande bringen wenn sie so schreiben müsste. Sie schreibt lieber – wie sie es gern bezeichnet – in Fragmenten. Die komplette Geschichte hat sie im Groben im Kopf und es gibt mehr oder weniger lange, aber sehr entscheidende Schlüsselereignisse die sie sogleich aufschreibt. Und diese ganzen verbindet sie dann miteinander zu einem kompletten Roman.

Ich bezweifle, dass das ein anerkanntes Konzept für die Schriftstellerei ist und kann mir vorstellen, dass Literaturprofessoren bei dieser Beschreibung die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Aber für mich ist das der einzig gangbare Weg. 🙂

Anderswelt
Cover Art by Mark Freier

Geliebter Albtraum
Cover Art by CreationWarrior

Dafür kann sich aber ihre Fantasy (!!!) (High-Fantasy, Low-Fantasy, Urban-Fantasy mit Action und gerne auch SciFi-Elementen) mehr als sehen, oder besser lesen lassen. Denn genau das ist ihr Genre, in welchem es ihr Spaß macht eigene Welten zu erschaffen.
Aber auch sie hopst gern mal in ein anderes Genre. So schreibt sie momentan an einem Erotik-Thriller.

Man wächst ja bekanntlich mit der Herausforderung. 😉

Übrigens erfindet Mikki schon immer gern Geschichten. Im Prinzip seit sie in der Schule Schreiben gelernt hat. Sie hatte damals eigene kleine Märchen verfasst und in separate Schulhefte geschrieben. Leider hat kein einziges davon die Zeit überdauert. Aber dem Genre ist sie gewissermaßen immer treu geblieben. 😉
Nun aber mal zu dem supertollen Weihnachtsprojekt.

Warum macht Mikki da mit?

Für Mikki – wie auch für mich – gibt es nichts Schöneres, als Weihnachten im Kreise ihrer Familie zu feiern. Deshalb ist es für sie auch schier unvorstellbar, was Menschen durchmachen müssen, welche das sehr bald nicht mehr tun können, weil sie das Liebste auf der Welt verlieren werden. Ihnen gilt ihr tiefstes Mitgefühl.
Daraus ergibt es sich auch, dass sie tiefe Demut erfüllt, dass ihre Familie gesund ist. Viel zu oft nehmen wir das als selbstverständlich hin.

Wenn der Erlös unseres Projekts am Ende dabei hilft, ein Lächeln auf die Gesichter dieser Kinder zu zaubern, ist mein schönstes Weihnachtsgeschenk.

Breaking you
Cover Art by Mark Freier

Selber kennt sie das Hospiz nicht. Dafür Margarethe Alb, welche auch eine Geschichte für das Buch geschrieben hat. Da Mikki aber öfter mal in Thüringen unterwegs ist, könnte es gut möglich sein, dass sie da mal vorbeischaut.
Für die Weihnachts-Anthologie eine schöne Geschichte zu finden, war für Mikki mehr als einfach. *grins* Der Witz ist, dass diese Geschichte – welche sie ausgewählt hat – bereits seit längerem existiert. Sie ist Teil eines Erotik-Thrillers, an dem sie ja, neben anderen Projekten, schreibt. Aber mehr möchte sie dazu nicht sagen. Das versteht ihr sicher. 😉
Womit wir schon so bisschen bei der Zukunft wären. 😀 Es gibt so einige Ideen und Projekte die Mikki für die Zukunft hat. Sie hat den besagten Erotik-Thriller in der Pipeline. Daneben gibt es ein neues Fantasy-Epos, welches voraussichtlich im kommenden Frühjahr fertiggestellt wird. Und außerdem tüftelt sie an einer Fantasy-SciFi-Serie – wozu sie aber wieder nicht mehr sagt.
So eine olle Heimlichtuerin! *grml*

Mikki´s verrücktestes Erlebnis als Autorin

Dass Mikki neben dem Schreiben auch zeichnet durfte ich vor einiger Zeit erfahren. Und das sind sooooo hammergeile Zeichnungen!

Jedenfalls gefiel ihr das Coverpaar ihres Thrillers so gut, dass sie es gezeichnet hat. Das Bild ist danna uch auf ihrer FB-Seite zu sehen. 😉 Und nun kommt der Clou: Das männliche Covermodel ist Michael Foster, ein US-Schauspieler, der bereits in großen Produktionen mitgespielt hat. So z.B. in GI Joe. Ihm hat das gezeichnete Bild so arg gefallen, dass Mikki am 25. Dezember 2014 von ihm eine Freundschaftsanfrage über FB erhielt.
Inzwischen haben sie schon ein paar Mal zusammen gechattet. Er hat Literatur studiert und war neun Jahre lang Englisch-Lehrer. Insofern haben die beiden sogar gemeinsame Themen. *lach*

Verrückt, oder? 😉 Ich hab `nen Hollywood-Schauspieler auf der Freundesliste! 🙂

Für die Zukunft hofft Mikki, dass sie noch vielen Menschen mit ihren Geschichten ein paar schöne Stunden bescheren kann.

Jeder braucht mal eine Auszeit von der Realität.

Mikki´s Tipps für unsere Jungautoren

Sei authentisch! Versuche niemals, deine Lieblingsautoren zu imitieren. Lerne von ihnen, aber ahme sie nicht nach.

Spare dein Geld für ein professionelles Cover. Du kannst den besten Roman der Welt schreiben, wenn das Cover die Leser nicht anspricht, wird es keiner in die Hand nehmen. Du solltest Deinem Buch den „Auftritt“ geben, den Dein Text verdient hat.

Jedes Buch braucht zumindest ein Korrektorat, noch besser ein Lektorat, denn die eigenen Fehler fallen einem meistens nicht auf. Das muss nicht zwangsläufig ein Profi sein – ein/e Freund/in mit guten Deutschkenntnissen tut’s für den Anfang auch.

Zu guter Letzt: Mut zur Lücke! Wirklich zu 100% zufrieden ist man mit einer Geschichte nie – und das ist auch gut so, sonst könnte man sich als Autor nicht weiterentwickeln. Aber man kann einen Text ab einem bestimmten Punkt nur noch verschlimmbessern. Irgendwann muss man das Werk einfach für vollendet erklären und „Ende“ drunter schreiben. Und hier den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, ist die wahre Kunst! 😉

Ich wünsche allen Lesern von ganzem Herzen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2016.

Eure Mikki

Und hier nochmal alle teilnehmenden Autoren und Autorinnen mit ihren Bloggerpaten. 😉

01.12.2015 Christina Stöger bei Bücherkessel
03.12.2015 Rose Care bei Bookster
05.12.2015 Ramona Beck bei Becca´s Leselichtung
06.12.2015 Vorstellung des Projekts Wild Book Heart
07.12.2015 Agnes M. Holdborg bei Silences Bücherwelt
09.12.2015 Margarethe Alb bei Eine Bücherwelt
11.12.2015 Noah Fitz bei Bücherleser
13.12.2015 M.C. Steinweg bei Lissianna schreibt
15.12.2015 Mikki Patrick bei Bella´s Life
17.12.2015 Susan B. Hunt bei Real Books Never Die
19.12.2015 Christiane Bößel bei BookLady
21.12.2015 Lewis Black bei Bookwormdreamers
23.12.2015 Marion von Vlahovits bei Katrins Lesewelt

Gewinnspiel:

10.12.2015 bei Wunderland der Bücher
18.12.2015 bei Lissianna schreibt

Möchtet ihr zu Weihnachten ein Lächeln in das Gesicht des Lesers (oder euch selbst) zaubern?
Möchtet ihr, dass die Kinder ihren eigenen Weihnachtszauber erleben?
Möchtet ihr eure Liebsten mit einem tollen Buch beschenken?
Möchtet ihr Gutes tun?

Dann kauft euch die Weihnachts-Anthologie!

Weihnachtszauber

Und zum Ende – schaut euch dieses wundervolle Video an. 😉