Die Schattenseherin

ISBN: 978-3-453-40924-8
€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 13,50 * (* empf. VK-Preis)
Kauft das Buch hier

Umarmung der Nacht
Die Tatortfotografin Zoe verfügt über eine dunkle Gabe. Sobald sie mit dem Blut einer ermordeten Person in Berührung kommt, durchlebt sie die letzten Augenblicke des Verstorbenen. Als ein mächtiger, jenseitiger Auftraggeber auf ihr Talent aufmerksam wird, gerät Zoes Leben völlig aus den Fugen. Unwillentlich wird sie zum Spielball eines Jahrhunderte währenden Kampfes zwischen Engeln und Dämonen. Einzig der geheimnisvolle Cale scheint auf ihrer Seite zu stehen. Doch kann Zoe ihm vertrauen?

Ein Fantasy-Roman in dem vieles vorkommt. Von Thriller über Krimi bis Romantik und Erotik. Es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. (Und ich werd mir definitiv mehr von Nina Hunter zulegen.)
Angesprochen hat mich das Buch zu allererst durch die Aufmachung des Einbandes und den Titel.
Daß Zoe durch die Berührung mit Blut eines Verstorbenen dessen letzten Augenblicke erleben kann, hat mich fasziniert.
Das Buch beginnt gleich mit dem Mord an einem Dämon. Hmm. Mord? An einem Dämon? Meist wäre das ja positiv zu sehen, aber hier sind die (meisten) Dämonen wirklich mal die Guten. Und die Engel? Ja, es gibt auch böse.
Durch ihren Auftrag bei dem Mord, Tatortfoto´s zu machen, gerät Zoe gleich mitten rein in einen Krieg zwischen Dämonen und Engeln. Und sie ahnt nicht was noch alles auf sie drauf zu kommt.
Im Laufe des Buches kommt es zu einigen erotischen Szenen zwischen Zoe und Cale – ein Mensch (Fleischsack) der den Inkubus Caes in sich trägt. Ist das alles nur ein Traum oder doch real? Zoe zieht es auf jeden Fall magisch zu Cale.
Nina Hunter versteht es wirklich sehr gut den Leser in die Geschichte zu ziehen. Und sie versteht es raffiniert den Leser in die Irre zu treiben. Wer ist denn nun der Böse und wer der Gute? Das Ende habe ich auf jeden Fall so nicht erahnt!
 

Ich kann das Buch auf jeden Fall ruhigen Gewissens all denen empfehlen, die auch gern mal einen Mix aus Fantasy, Thriller, Krimi, Romantik und Erotik lesen.

Nina Hunter bekommt von mir definitiv mit dem Buch:
★★★★★

 

Über die Autorin

Nina Hunter hat unter Pseudonym bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht. Ihre wahre Leidenschaft gehört dabei der Romantik und dem Übersinnlichen. Wenn die Autorin gerade nicht schreibt, studiert sie und betätigt sich im redaktionellen Bereich.
Mehr über die Autorin hier
 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.