Makrofotografie – Pearls of Nature

Heute habe ich wiedermal ein paar Bilder aus der Makrofotografie für euch – Pearls of Nature. Na gut. Ein Bild hat sich hier reingemogelt was nicht zu Makro gehört. Aber es sah einfach toll aus. *grins*

Das Wassertröpflein

Tröpflein muß zur Erde fallen,
muß das zarte Blümchen netzen,
muß mit Quellen weiter wallen,
muß das Fischlein auch ergötzen,
muß im Bach die Mühle schlagen,
muß im Strom die Schiffe tragen.

Und wo wären denn die Meere,
wenn nicht erst das Tröpflein wäre.

Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832

Ich liebe ja Wassertropfen. Die haben irgendwas für sich was ich nicht so beschreiben kann. Deshalb sind sie für mich die Pearls of Nature. *smile*
Die zwei ersten Bilder sind gestern bei meiner Omi auf dem Balkon entstanden. Da hat sogar mal die Sonnen geschien.
Und für die restlichen bin ich heute früh losgezogen und habe schöne Motive gesucht. Garnicht so einfach wenn alles so toll vor lauter Wassertropfen glänzt. Ich hätte echt hunderte von Bildern machen können. Nur schade, daß ich nirgends ein schönes, mit Tröpfchen geschmücktes Spinnennetz gefunden habe. Aber irgendwann klappt auch das!

 photo PoN01_zps20e6fec1.jpg
 photo PoN02_zpse5599ae1.jpg
 photo PoN03_zps38e1df96.jpg
 photo PoN04_zpsba6748d1.jpg
 photo PoN05_zps409d64a4.jpg
 photo PoN06_zps0ad1aee0.jpg
 photo PoN07_zps63900984.jpg
 photo PoN08_zpscfcd51e6.jpg
 photo PoN09_zps0684a01a.jpg
 photo PoN10_zpsab0c6016.jpg

Wie geht es euch so?
Könnt ihr auch nicht genug Foto´s von den Pearls of Nature machen?

Ich hoffe euch gefallen meine Bilder. Und es wird definitiv noch mehr davon geben mit der Zeit. 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.