Prinzessin der Feen

ist der erste Teil der

Dark Ages Trilogie

 
Lily – hat immer wieder Träume von einem Mann mit Kapuze. Aber nie sieht sie sein Gesicht. Was hat das zu bedeuten?
Ciara – Lily´s zweite Hälfte. (Mehr mag ich dazu nicht sagen. 😉 )
Rian – Aus ihm wird man einfach nicht schlau. Aber zu ihm hingerissen. 😀
Es gibt noch weitere tolle Protagonisten. Gary, Liam und Caitlin, Eric – aber ich mag echt nicht zu viel verraten. 😉 Nur noch so viel: Die Interaktion zwischen den verschiedenen Charakteren ist so frisch und lebendig, dass sie einen einfach gefangen hält.
Wie beschreibe ich jetzt das Buch ohne zu spoilern? *grübl*
Also:

Wie kam ich zu dem Buch?

Ich hatte an einem Gewinnspiel anlässlich der #FBM 2015 teilgenommen. Dabei ging es um eine Karte zu einer Lesung der besonderen Art. Nämlich in einem Stretch-Hummer! Die Glücksfee war mir hold und ich habe gewonnen. Nun wollte ich wissen wer die beiden Autorinnen waren, die sich sowas hummergeiles einfallen lassen. Gewonnen hatte ich für VioletTrueLove. Kathrin war die zweite im Bunde. Also ab auf ihre Autorenseite. Und da entdeckte ich die Bücher der Dark Ages-Trilogie.
Schon allein das Cover hat es mir angetan. Wer mich kennt weiß, dass ich total auf verschnörkeltes stehe. *grins* Nr 1.
Nr. 2 – Was hat eine junge Frau mit Dark Ages (Dunkle Zeitalter) zu tun?
Nr. 3 – Feen – Hallo? Das muss ich einfach lesen!
Das Buch fängt für meinen Geschmack schonmal einfach klasse an. Der Prolog ist so geschrieben, dass er mich noch neugieriger auf das Buch machte.

Es war dunkel und so finster, wie es in der Nacht oohne jedes Laternenlicht eben sein konnte. Sie blickte vor sich einer Gestalt entgegen, die sie kaum erkennen konnte. Einer Person, die sie ängstigen sollte. In Wahrheit zog es sie direkt zu ihr hin. …
Er bewegte sich elegant, fast wie ein Panther, der seine Beute ins Auge gefasst hatte. …
Die Kapuze versteckte das Gesicht, welches sie so gern sehen wollte. …
Sie spürte nur diese starke Anziehung, so als sei es lebenswichtig für sie, zu ihm zu gelangen.

Mystisch! Und genau meins! Ich hatte mich also bestimmt nicht in der Wahl des Buches getäuscht.
Kathrin hat einen wundervollen Schreibstil der mich regelrecht in die Geschichte hinein zog und verzauberte.
Ab und an hab ich ihr von meinem Stand geschrieben.

Gary – *lach* Ja, die olle Ulknudel. *lol* Über den könnt ich ständig feixen. …
In der Bahn dachten die Leute bestimmt ich hab ein totales Rad ab. Musste stellenweise so derart über Lily und Rian grinsen. …

Ja, genau so ging es mir beim Lesen. Stellenweise hab ich auch gebibbert und gebangt oder war total traurig. Einfach fantastisch der Schreibstil.
Und vor allem konnte ich mir alles wundervoll vorstellen – ganz so als wäre ich mittendrin statt nur dabei.
Gestern abend:

Ich bin verliebt! ❤ Nur noch 29 Seiten von „Prinzessin der Feen“ und ich hab Band 2 „Königin der Feen“ noch nicht da. Hiiiiilfe! Kathrin du machst mich süchtig. So. Jetzt will ich aber lesen.

Und es waren nicht einmal mehr 29 Seiten! Ich hatte die Danksagung etc. mitgezählt. So ein Mist! Ich merke, dass ich wirklich süchtig bin. Kathrin hat das Ende so „gemein“ geschrieben, dass man unbedingt wissen will wie es weitergeht und die Fantasie mit einem durchgeht.
Ich weiß garnicht was ich noch schreiben soll. *grübl* Wenn ich jetzt weitermache fange ich nur an zu spoilern.
Was sagt euch das?

Ihr müsst das Buch unbedingt lesen!

 
Und da das Buch mich während dem Lesen zu so vielen verschiedenen Gefühlsregungen regelrecht gezwungen hat, vergebe ich nach langer Zeit mal wieder 5 Flügel
Liebe Kathrin, ich wünsche Dir mit Deinen Büchern noch ganz viele solch begeisterte Leser. Und weiter so viel Spaß am Leben als Autorin!
Schön dass wir uns auf der #FBM kennengelernt haben. Wie hast du mir so schön geschrieben?

Sofort angeleckt und meins! 🙂 adoptiert

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere