Jenseits

Jenseits Book Cover Jenseits
Abandon Trilogie
Meg Cabot
Fantasy
Blanvalet
18. Februar 2013
13,5 x 20,6 cm
320 Seiten

Originaltitel: Abandon

Originalverlag: Point, an imprint of Scholastic Inc., New York 2011
Aus dem Amerikanischen von Michael Pfingstl

Deutsche Erstausgabe

ISBN: 978-3-442-37967-5
€ 12,00 [D] € 12,40 [A] CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Kauft das Buch hier

2. Underworld (Underworld, 2012)
3. Schattenliebe (Awaken, 2013)

 

Inhalt

Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?

meinung

Als ich das Buch bekam habe ich mich sehr gefreut und war riesig gespannt.

Leider wurde ich in der ersten Hälfte des Buches sehr enttäuscht. Irgendwie habe ich mich mehr oder weniger zwingen müssen, das Buch weiterzulesen. Der Inhalt kam mir zähflüssig und stellenweise irritierend vor. Was mich aber auch wieder irritiert hatte, weil Meg Cabot eigentlich garnicht so einen schlechten Schreibstil hat. Ich habe ja auch schon (vor etlicher Zeit) ihr Buch „eternity“ gelesen und das war von Anfang bis Ende spitze. Hmm … woran mag das hier liegen?

Aber ab der zweiten Hälfte konnte ich es dann doch nicht mehr aus der Hand legen. Ab da war ich voll und ganz in der Geschichte um Pierce, ihr Schicksal und John.

Pierce hat es seit ihrer Todeserfahrung wirklich nicht mehr leicht im Leben. Niemand will ihr glauben. Alle reden ihr nur ein sie hätte einfach eine sehr rege Fantasie. Aber es war doch wirklich alles passiert! Oder?

Sie zieht sich immer mehr in ihr Schneckenhaus zurück und kann keinem mehr recht trauen.

Wird sie je wieder ihr Leben leben und genießen können?

Auf der neuen Schule hat sie ihren Cousin Alex und ihre Mitschülerin Kayla. Und natürlich die Leute vom Neue-Wege-Programm. Ob sie ihr weiterhelfen können?

Die ganze Zeit – während dem Lesen – dachte ich nur, daß ich echt nicht in Pierce´s Haut stecken möchte.

Und nun – am Ende des Buches angekommen – bin ich doch recht gespannt auf den nächsten Teil der Trilogie. Wie wird es wohl weitergehen?

 

Bewertung

Das das Buch am Anfang nicht gerade überzeugt hat gibt es von mir leider nur 4 von 5 Sternen. Die Geschichte an sich ist wirklich klasse. Und auch die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut.

★★★★
4/5

autorin


Meg Cabot
Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana. Nach dem Studium wollte sie Designerin werden, jobbte währenddessen in einem Studentenwohnheim und schrieb ihren ersten Roman. Inzwischen ist Meg Cabot eine international höchst erfolgreiche Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in New York City und Key West.

 

 

 

 

        © Ali Smith

 

blanvalet

 

Ich danke Blanvalet, daß ich „Jenseits“ für sie rezensieren durfte!

 

Bella

Bella

Hey! Mein Name ist Bella, 74er Baujahr und bin sehr glücklich mit meiner kleinen Family.
Seit Kindestagen an bin ich ein richtiger Bücherwurm. Deshalb dreht sich hier der größte Teil natürlich um jede Menge Bücher und deren Autoren.

Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog und besucht mich doch mal wieder. 😉
<3
Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close